Extruder
Extruder

Das HDPE oder LDPE Polyethylen wird als Granulat geliefert. Dieses Granulat wird in Extrudern aufgeschmolzen.

Ein Extruder ist vergleichbar mit einem großem Fleischwolf mit einer Heizung. Diese Schmelze wird dann über einen Blaskopf wie ein "Bubbel-Kaugummi" aufgeblasen, abgekühlt und über Walzen zu einem Folienschlauch zusammengelegt.

Der Folienschlauch wird zu großen Rollen aufgewickelt und verkauft oder weiterverarbeitet.

Die unterschiedlichen Eigenschaften von HDPE und LDPE können Sie sehen, fühlen und hören. Durch die schwach verzweigten Molekülketten ist HDPE fester und härter als LDPE. Früher sprach man deshalb auch von HART-PE und WEICH-PE.

  • Eine Folie aus HDPE ist fester und hört sich raschelnd, ähnlich Papier an.
  • Eine LDPE Folie fühlt sich weicher und dicker an. Sie raschelt nicht.

Bedingt durch die höheren Festigkeitseigenschaften kann man heute HDPE Folien bis ca. 5 µ, ein µ - griech. Buchstabe, sprich mü - ist ein tausendstel Millimeter, herstellen, während LDPE Folien selten dünner als 12 µ hergestellt werden.

Dagegen ist eine LDPE Folie von 200 µ noch recht flexibel, während hingegen eine 200 µ HDPE Folie so hart wie ein Brett erscheint.

Ob HDPE Folien oder LDPE Folien eingesetzt werden, entscheiden letztlich das zu verpackende Produkt und unser Kunde. Der Verbraucher kann den Unterschied einfacherweise am angebrachten Recyclingsymbol erkennen:

04 = LDPE

02 = HDPE

Beides ist und bleibt aber immer Polyethylen.

»» Von der Folie zum Produkt


»» Unser Produkt - Sortiment

 

 

»» HDPE Folien

 

 

»» LDPE Folien

 

 
Copyright © SOKUFOL FOLIEN GmbH